"Neue" Trasse entdeckt

 

Da bringt die FWG einen alten Vorschlag hervor und wird - zusätzlich zum Artikel im Holzkirchner Merkur - mit einem lobenden Kommentar zum "mutigen" Vorschlag belohnt.

Ein Blick in's Archiv - und schon wäre klar gewesen, dass es diesen Vorschlag schon vor Jahren gab. Wir sind gespannt, wann auch die Untertunnelung Holzkirchens als "neuer und mutiger" Vorschlag wieder auftaucht.

 

Verwirrend sind allerdings die Kommentare durch Christian Rehm, dem Leiter des Straßenbauamts Rosenheim:

- „Wenn der Gemeinderat nein sagt, ist die Straße nicht zwingend gestorben.“ - Von gleicher Stelle gab es auch schon mal die Auskunft, dass diese Straße nur gebaut würde, wenn es die Gemeinde wolle.

- „Aber ausschließen kann ich es (die Trasse durch den Wald) zum jetzigen Zeitpunkt nicht.“ - Warum kein Klartext, dass diese Trasse schon beim ersten Anlauf, der Planung der ortsfernen Südumgehung, nicht berücksichtigt wurde?

 

Am 17.12.16 berichtete auch das Gelbe Blatt mit mehr Hintergrundinformationen über diesen Vorschlag. Mehr im Artikel "Später Beitrag".

 

Wir werden dem nachgehen und uns beim Straßenbauamt persönlich erkundigen. Mehr dazu an dieser Stelle, sobald wir einen Termin bekommen und wahrgenommen haben.

 

Weitere Informationen zur Ortsplanung

Am 09.11.2016 gab es weitere Informationen Zur Orts- und Verkehrsplanung:

 

 

Wir sind gespannt, wie die geplante Wegeführung aussehen wird und hoffen auf baldige Informationen.

Jahreshauptversammlung 2016

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2016 gibt es hier ….

Und hier die Pressemitteilung dazu.

Gibt es bald ein “schlüssiges Gesamtkonzept”?

Am 26.2016 konnten wir im Holzkirchner Merkur lesen, dass die Gemeinde versuchen will, die Planungshoheit über die Ortsdurchfahrt zu gewinnen.

In diesem Zusammenhang soll ein Gesamtkonzept vorgelegt werden, dass auch wir seit Jahren fordern, um die Verkehrssituation in Holzkirchen zu verbessern.

Wie in unserer Satzung festgelegt, werden wir uns an dem Planungsprozess beteiligen.