November 2017: Landschaftsverbrauch eindämmen

Wir unterstützen das Volksbegehren zur Eindämmung der Betonflut, der Holzkirchner Merkur berichtetete am 30.11.2017 über unser Engagement zum Flächenfraß.

 

September 2017:Wunsch nach Abstufung

Eine Abstufung der Münchner Straße zur Gemeindestraße sei nur nach dem Bau einer Südumgehung möglich. Diese Antwort erhielt Bürgermeister von Löwis auf eine Anfrage. Der Holzkirchner Merkur berichtete am  14.09.2017.

Werden wir so erpresst einer Südumgehung zuzustimmen?

März 2017: Allianz für Holzkirchen begrüßt das Konzept

Gemeinsam mit sechs weiteren Gruppierungen begrüßen wir das Konzept, vor allem den Punkt dass laut Kaulen das Mobilitätskonzeptauch ohne Südspange funktioniert. Der Holzkirchner Merkur berichtete am 31.03.2017.

Februar 2017: Das Orts- und Mobilitätskonzept wurde vorgestellt

Das Konzept wurde dem Gemeinderat vorgestellt. Es soll der Gemeinde bei künftigen Planungen als Leitfaden dienen.
Der Holzkirchner Merkur berichtete am 02. Februar darüber.

Januar 2017: Straßenbauamt informiert über die nächsten Planungsschritte

 Im Holzkirchner Merkur vom 04. Januar 2017 gab es Neues zum weiteren Vorgehen des Straßenbauamts Rosenheim zu lesen.

Die Planungen für die "Westumgehungen" Großhartpennings scheinen nun doch eher zu beginnen, als wir gedacht haben. Und das, obwohl für weitere Entscheidungen bis 2030 Zeit ist.
Ob das Straßenbauamt so wenig andere Aufträge hat, dass sie damit schon heuer beginnen wollen?

Für uns als Bürgervereinigung heißt es nun, mal wieder auch gegen eine Westumgehung aktiv zu werden.
So hat es ja schon einmal begonnen, als die Bürgervereinigung 1978 gegründet wurde, um - erfolgreich - die Westumgehung Holzkirchens zu verhindern.