2019

Dezember 2019

07.12.: Der Holzkirchner Merkur berichtet über unsere Jahreshauptversammlung.
             Christoph Schmid, der Fraktionsvorsitzende der CSU, antwortet auf unser Schreiben.

06.12.: Das Straßenbauamt Rosenheim hat Vorschläge für verschiedenen Trassen der Südumgehung fertig gestellt.
             Sie werden am 13.02.2020 (ursprünglich 23.01.) um 18:30 Uhr im Festsaal im Rahmen einer
             öffentlichen Gemeinderatssitzung vorgestellt.

03.12.: Jahreshauptversammlung im Großhartpenninger Neuwirt. Das Protokoll gibt die wesentlichen Inhalte wieder.

November 2019

29.11.: Der Holzkirchner Merkur berichtet von einer Anfrage des Bürgermeisterkandidaten und  Mitglieds unserer Bürgervereinigung Robert Wiechmann, wann das Straßenbauamt die möglichen Trassen vorstellt. Die Präsentation ist fertig, der Termin der Veröffentlichung wird mit der Gemeinde abgestimmt. Mehr dazu im Artikel des Merkurs und auf unserer Jahreshauptversammlung.

11.11.:: Unsere Jahreshauptversammlung 2019 ist am 03.12.2019 um 20:00 Uhr im Gasthof Neuwirt in Großhartpenning. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.

06.11.: Die SZ weiß noch nichts von der Absage des Bayrischen Verkehrsministers (s. 24.10.) und berichtet am 06.11. von dem geplanten Treffen der Ländräte mit dem Minister und der Oberlandinitiative.

09.11.: Tegernseer Stimme, Merkur und SZ reagieren sehr schnell.

08.11.: Die "Oberland-Initiative für Ökologie und Verkehr" gibt eine Pressemitteilung zur Absage des Ministers heraus und sendet sie an das Gelbe Blatt, den Miesbacher Merkur, die Süddeutsche Zeitung, die Tegernseer Stimme und den Tölzer Kurier.

Oktober 2019

31.10.: Noch immer keine Antwort von CSU und Freien Wählern auf unsere Anfrage (s. auch 31.09.). Wenn wir bis zu unserer Jahreshauptversammlung immer noch keine Antwort haben, werden unsere Mitglieder entscheiden lassen, ob wir diese Information direkt an die Presse geben oder vorher nochmals nachhaken sollen.

24.10.: Der Verkehrsminister lehnt die Einladung ab.
Lars Hülsmann, der Hauptorganisator unserer Oberlandinitiative schreibt dazu diesen Kommentar ...

September 2019


31.09.: Bis heute haben CSU und Freie Wähler noch keine Stellungnahme dazu abgegeben, wie sie im Gemeinderat verfahren wollen, wenn das Staßenbauamt seine Trassenvorschläge präsentiert. Wir werden noch etwas abwarten und dann nachhaken.

25.09.: Die Oberlandinitiative lädt den Verkehrsminister Dr. Reichart zu einem Gespräch mit den LandrätInnen ein.

Elisabeth Dasch, die Fraktionsvorsitzende der SPD, antwortet auf unser Schreiben am 11. September.

August 2019

Am 23. August berichtet der Holzkirchner Merkur in zwei Artikeln über uns. Zum einen über den offen Brief, zum anderen über das Gespräch der Oberlandinitiative mit den Landrat von Bad Tölz und der Landrätin von Wilheilm-Schongau, auch der Kreisbote bringt einen Bericht.

Robert Wiechmann, der Fraktionsvorsitze der Grünen antwortet am 22. August.

Am 20.08. schreibt Peter Limmer für die Vorstandschaft unseres Vereins per Mail einen offenen Brief an den Bürgermeister und die Fraktionsvorsitzenden der vier im Gemeinderat vertretenen Parteien, in dem er um eine Antwort bittet, welchen Weg sie nach der Veröffentlichung der Trassenvorschläge - ggf. bis über die Kommunalwahlen hinaus - gehen wollen. Der Merkur berichtet darüber am 22. August.

Am 15.08. berichtet der Merkur in seiner Bad Tölzer Online-Ausgabe mit der Überschrift "Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau"
über das Treffen der Oberlandinitiative, das am 25. Juli stattgefunden hat.

Juli 2019

Vertreter der Oberlandinitiative treffen sich am 25. Juli mit der Landrätin Andrea Jochner-Weiß (Weilheim-Schongau) und dem Landrat und Planungsverbandsvorsitzenden der Region 17, Josef Niedermaier (Bad Tölz-Wolfratshausen). Unsere Initiative wird durch den 2. Vorsitzenden Fred Langer vertreten.
Die Pressemitteilung der OI vom 29. Juli fast das Ergebnis zusammen.

Mai 2019

Der Merkur berichtet am 08.05.2019  über eine Presseinformation der Oberlandinitiative. Die Pressemitteilung des Landratsamts (s. April) wurde mit eingebaut.

April 2019

Die Oberlandinitiative sendet ein weiteres Schreiben an die beiden zuständigen Minister.
Vom Bayerischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz kommt die Antwort, dass für alle Fragen des Umweltschutzes die Federführung beim  Ministerium für Wohnen, Bau und Verkehr lägen.

Mitte April treffen sich Vertreter der Oberlandinitiative mit dem Landrat. Das Landratsamt verschickte Ende April eine Pressemitteilung zu unserem Treffen.

März 2019

Die Oberlandinitiative stellt sich am 19. März im Neuwirt in Großhartpenning der Presse vor.


U.A. berichteten der Holzkirchner Merkur und die Süddeutsche Zeitung.

Februar 2019

Der CSU-Ortsverband und die Gemeinderatsfraktion der CSU gründen gemeinsam mit der "Schutzgemeinschaft gegen Verkehrsbeläsigung" das "Offene Bündnis pro Südumfahrung". Sie schlagen eine ortsferne Trasse südlich von Großhartpenning vor. Der Holzkirchner Merkur berichtet in der Ausgabe vom 08. Februar.
Wie schon bei der ursprünglichen Planung der ortsfernen Südumgehung trifft es den TSV Hartpenning.

Januar 2019

Der Minister lässt die Oberland-Initiative abblitzen.

Der Holzkirchner Merkur berichtete am

18.

und 

23.01.2019